Menü ReleasesHändemeer
Händemeer

RK037 // DVDHändemeer

18. Oktober 2011

Rookies & Kings

60 Songs, 271:25 min.

DE 5 AT 4
Teile diese Seite
Tracklist anzeigen
DVD 1
01
Intro - Hard am Wind (Live auf der G.O.N.D. 2010)
01:45
02
Frei.Wild (Live in Dresden 2010)
03:04
03
Durch Strassen - Roadmovie
04:48
04
Halt Deine Schnauze (Live in Dresden 2010)
05:17
05
Durch Dreck - Roadmovie
04:51
06
Stück für Stück (Live auf der G.O.N.D. 2010)
05:14
07
In`s Händemeer - Roadmovie
10:25
08
Diesen Schuh.. (Live in Alsfeld 2010)
04:06
09
Unbeugsam - Die Säulen
03:26
10
Arschtritt Unplugged (Live auf der G.O.N.D. 2010)
05:38
11
Felsenfest - Die Pfeiler
03:15
12
Weiter immer weiter (Live in Alsfeld 2010)
05:06
13
Sturmgeprüft - Die Brücken
06:35
14
Das Land der Vollidioten (Live in Dresden 2010)
04:43
15
Die Wiege - Der Hafen
07:35
16
Südtirol (Live auf der G.O.N.D. 2010)
05:20
17
Cases, Cabel, Cabinet
09:10
18
Feuer, Erde, Wasser, Luft (Live in Dresden 2010)
05:20
19
Feedback, Ton weg, 1000 Watt
09:46
20
Allein nach vorne (Live in Dresden 2010)
03:51
DVD 2
01
Spur zu Spur
04:58
02
Irgendwer (Live auf der G.O.N.D. 2010)
03:47
03
Klangschmiede
04:08
04
Die Zeit vergeht (Live in Dresden 2010)
04:04
05
Intro - Gegengift (Live in Oberhausen 2010)
02:24
06
Hoch hinaus (Live in Oberhausen 2010)
03:06
07
Alles kommt zurück
02:33
08
Weil Du mich nur verarscht hast (Live in Dresden 2010)
04:28
09
Der Steuermann
12:00
10
Gib mir die Pappe wieder (Live in Alsfeld 2010)
04:48
11
Der Aufrechte
04:24
12
Niemand (Live in Dresden 2010)
03:34
13
Der Gerissene
01:25
14
Mehr als tausend Worte (Live in Dresden 2010)
03:35
15
Der Vertraute
01:40
16
Schwarz und Weiss (Live in Alsfeld 2010)
04:09
17
Der Draufgänger
02:52
18
Sieger stehen da auf... (Live in Dresden 2010)
03:21
19
Alte Wunden - Neues Glück
05:07
20
Sie hat Dir ´nen Arschtritt gegeben (Live in Dresden 2010)
07:39
21
Outro
02:19
CD 1
01
Intro - Hard am Wind (Live auf der G.O.N.D. 2010)
01:48
02
Frei.Wild (Live in Dresden 2010)
03:00
03
Halt Deine Schnauze (Live in Dresden 2010)
05:04
04
Stück für Stück (Live auf der G.O.N.D. 2010)
03:53
05
Weiter immer weiter (Live in Alsfeld 2010)
04:45
06
Das Land der Vollidioten (Live in Dresden 2010)
04:45
07
Südtirol (Live auf der G.O.N.D. 2010)
04:56
08
Feuer, Erde, Wasser, Luft (Live in Dresden 2010)
04:26
09
Allein nach vorne (Live in Oberhausen 2010)
04:02
10
Irgendwer (Live auf der G.O.N.D. 2010)
03:42
11
Die Zeit vergeht (Live in Dresden 2010)
04:19
12
Intro - Gegengift (Live in Oberhausen 2010)
02:12
13
Hoch hinaus (Live in Oberhausen 2010)
03:09
14
Weil Du mich nur verarscht hast (Live in Dresden 2010)
03:47
15
Niemand (Live in Dresden 2010)
03:34
16
Mehr als tausend Worte (Live in Dresden 2010)
03:35
17
Schwarz und Weiss (Live in Alsfeld 2010)
04:09
18
Sieger stehen da auf ... (Live in Dresden 2010)
03:16
19
Sie hat Dir ´nen Arschtritt gegeben (Live in Dresden 2010)
07:27

Allein nach vorne (Live in Oberhausen 2010)

Nur das Schlechteste im Menschen zu sehen
Das Grauenvollste soll im Vordergrund stehen
Dies als Maß aller Dinge zu nehmen
ist der Verfall der Gesellschaft
Ein Brett vorm Kopf und die Unwissenheit
Es läuft wie früher, die Idioten sind vereint
Ich kann sie hören, sie werden nie Ruhe geben

Sie stellen Hass vor Liebe, es zerreißt mir mein Herz
Sie gießen Öl ins Feuer, höllenwärts
Liebe macht blind, Zorn der macht dumm
Doch dieser Angriff haut uns nicht um
härtet uns ab und ihr werdet es sehen

Allein nach vorne, immer Richtung Freiheit
Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich recht ungeniert
Allein nach vorne, der Schatten eurer kranken Welt
Doch wer uns ewig nur bedroht, macht uns nicht tot

Die selbe Hetze schon seit etlichen Jahren
Wir müssen die Menschen vor Frei.Wild bewahren
Und es hat nichts gebracht, uns nur bekannter gemacht
Verdammt, was haben wir uns nur dabei gedacht
Wir haben die Schweine bis aufs Wacken gebracht
Da muss doch noch was sein
Die kriegen wir auch noch klein

Und wenn die ganze Welt mit euch den Weg begeht
Wir machen weiter Lärm, bis nichts mehr geht
Unsere Lieder in eure Ohren
Das Gegengift ist nicht geboren
Fickt euch ins Knie, denn ihr habt schon verloren

Und wenn der letzte Mensch auf Erden unsere Lieder hasst
Wir wollen und werden uns niemals ändern, scheißegal, ob euch das passt
Unsere Lieder sind unser Leben, unser Schaffen, unser Stolz
Wir sind geschnitzt aus einem anderen Holz

Teile diese Seite
Frei.Wild Supporters Club e. V.