Menü ReleasesStill Premium Edition
Still Premium Edition

RK092 // AlbumStill Premium Edition

22. November 2013

Rookies & Kings

28 Songs, 217:53 min.

DE 1 AT 4 CH 17
Teile diese Seite
Tracklist anzeigen
CD 1
01
Ein erster stiller Gruß (Still-Intro)
01:19
02
Für immer Anker und Flügel
02:57
03
Allein nach vorne
04:23
04
Wir reiten in den Untergang
04:29
05
Feuer, Erde, Wasser, Luft
03:41
06
Verdammte Welt
03:32
07
Eines Tages
04:34
08
Irgendwer steht Dir zur Seite
03:54
09
Niemand
03:38
10
Heiße Kälte
04:21
11
Das Land der Vollidioten
04:18
12
Was Du liebst lass frei
04:45
13
Mehr als 1000 Worte
03:48
14
Zieh mit den Göttern
04:23
CD 2
01
Schenkt uns Dummheit kein Niveau
03:50
02
Lügen und nette Märchen
04:00
03
Weil Du mich nur verarscht hast
03:42
04
Es gibt nicht nur den einen Weg
04:43
05
Wer weniger schläft, ist länger wach
03:42
06
Immer höher hinaus
04:05
07
Zeig große Eier und ihnen den Arsch
03:52
08
Die Zeit vergeht
04:06
09
Weiter immer weiter
03:53
10
Kick Ass vs. Arschtritt
05:01
11
Medley "Still, unverzerrt und hart besaitet"
05:13
12
Unendliches Leben
04:23
13
Ein letztes lautes "Auf Wiedersehen" (Still-Outro)
01:33
DVD 1
01
Still-Unser Sommer 2013-Doku-Eine Grenzenlose Reise
111:48

Zieh mit den Göttern

Als ich gefallen bin, reichtest du mir deine Hand
Schenktest mir mein Lächeln wieder, selbst wenn ich in Tränen stand
Wie ein Fels in der Brandung, du warst Fels und Sturm zugleich

Wie eine Brücke ,die Welten verbindet
Wie starker Wille, der viel überwindet
Wie der Baum, der allem Stand hält
Wie der Freund, der immer Wort hält
Wie ein Bruder, wie ein Bruder
Du warst immer für mich da

Zieh mit den Göttern, zieh mit den Göttern
Halt mir den Platz frei neben dir
Zieh mit den Göttern, zieh mit den Göttern
Zeig dich am Himmel und lass dich sehen
Zieh mit den Göttern, zieh mit den Göttern
Wir sehen uns wieder irgendwann
Nimm dir den schönsten Platz im Himmel
Hast ihn verdient, dein Leben lang

Als du dann gegangen bist, ging auch ein großer Teil von mir
Ein Engel fliegt niemals allein fort, einen Teil der Seele lässt er hier
Zwischen Asche aus Trauer und Schmerzen, wächst die Erinnerung

Komm, sag mir, sag mir warum denn jetzt schon
Noch so jung und weshalb denn so früh schon?
Immer die Besten gehen zu erst fort
Gib mir ein Zeichen, gib mir die Antwort
Sehen wir uns wieder, irgendwann wieder
Werden wir uns wieder sehen?

Teile diese Seite
Frei.Wild Supporters Club e. V.