Menü ReleasesStill Premium Edition
Still Premium Edition

RK092 // AlbumStill Premium Edition

22. November 2013

Rookies & Kings

28 Songs, 217:53 min.

DE 1 AT 4 CH 17
Teile diese Seite
Tracklist anzeigen
CD 1
01
Ein erster stiller Gruß (Still-Intro)
01:19
02
Für immer Anker und Flügel
02:57
03
Allein nach vorne
04:23
04
Wir reiten in den Untergang
04:29
05
Feuer, Erde, Wasser, Luft
03:41
06
Verdammte Welt
03:32
07
Eines Tages
04:34
08
Irgendwer steht Dir zur Seite
03:54
09
Niemand
03:38
10
Heiße Kälte
04:21
11
Das Land der Vollidioten
04:18
12
Was Du liebst lass frei
04:45
13
Mehr als 1000 Worte
03:48
14
Zieh mit den Göttern
04:23
CD 2
01
Schenkt uns Dummheit kein Niveau
03:50
02
Lügen und nette Märchen
04:00
03
Weil Du mich nur verarscht hast
03:42
04
Es gibt nicht nur den einen Weg
04:43
05
Wer weniger schläft, ist länger wach
03:42
06
Immer höher hinaus
04:05
07
Zeig große Eier und ihnen den Arsch
03:52
08
Die Zeit vergeht
04:06
09
Weiter immer weiter
03:53
10
Kick Ass vs. Arschtritt
05:01
11
Medley "Still, unverzerrt und hart besaitet"
05:13
12
Unendliches Leben
04:23
13
Ein letztes lautes "Auf Wiedersehen" (Still-Outro)
01:33
DVD 1
01
Still-Unser Sommer 2013-Doku-Eine Grenzenlose Reise
111:48

Lügen und nette Märchen

Da gibt es noch diese eine Sache
Und die erzähle ich dir mein Freund
Sie ist schon viele Jahre her
Doch ich erinnere mich wie heut
Ich war damals noch ein Kind
Und irgendwann sagte man zu mir
Junge glaub nur an das Gute
In jedem Menschen, zweifle wenn nur an dir

Am Anfang viel es mir noch leicht
Am Anfang sah die Welt vielleicht noch anders aus, oh ja
Und nicht viel später kam ich drauf
Die Starken hauen immer auf die Schwachen drauf
Das Spiel geht immer ähnlich aus

Alles Lügen und nette Märchen, schnell ziert die Weste ein scheinheiliger Fleck
Viel Verarsche, die alte Masche, der König haut die Bauern weg vom Brett
Und mit Lügen und Beschiss heiligt man sündhaft seinen Zweck
Und fällst du auf die Schnauze, kriegst du noch lieb voll einen weg
Für die Würde schießt deren Zeigefinger dich ins letze Eck
Und die reinsten, weißen Schafe scheißen
Den allerschlimmsten Dreck

Dann gibt`s die „Von und Zu“ Rojalen
Die erzählen wie glorreich alles war
Und ich frag und kann erfahren
Die einen verdrängen was, die anderen denken nicht klar
Ich lese von bettelarmen Reichen
Stolzen Kriegen, edlen Schlachten und Mord oh ja
Ich denk an glänzend goldene Gier
An Gewalt und Scherben von da bis dort
Und das Spiel, man spielt es gerne fort

So läuft das Leben seit jeher und noch bis heut
Gilt: was des einen Leid, ist des anderen Freud
Stellt euch vor, es wäre jeder Heiliger
Dann wäre der Himmel voll und die Hölle leer

Teile diese Seite
Frei.Wild Supporters Club e. V.