Menü ReleasesGegengift - 10 Jahre Jubiläumsedition
Gegengift - 10 Jahre Jubiläumsedition

RK027 // AlbumGegengift - 10 Jahre Jubiläumsedition

20. März 2011

Rookies & Kings

27 Songs, 186:24 min.

Teile diese Seite
Tracklist anzeigen
CD 1
01
Hoch hinaus
03:02
02
Ich bin bereit
03:17
03
Mehr als 1000 Worte
03:28
04
Der Horizont weist uns die Richtung
04:42
05
Unser Wille, unser Weg
03:48
06
Die Welt brennt
03:39
07
Schenkt uns Dummheit, kein Niveau
03:33
08
Wünsche, Sehnsucht und Wille
03:19
09
Wahre Werte
04:37
10
Die Gedanken sie sind frei
04:01
11
Zu hoch am Himmel
03:23
12
Nehmen und nicht geben
04:18
13
Schlauer als der Rest
03:04
CD 2
01
Gegengift Intro
02:04
02
Wir sagen danke für all die ganzen Jahre
04:01
03
Allein nach vorne
03:41
04
Die Hölle schenkte uns das Licht
03:12
05
Tritt Dir selber in den Arsch
03:17
06
Auf einen Neuanfang
03:09
07
Des Schicksals Schmied
04:38
08
Die Zeit vergeht
04:07
09
Immer nur nach vorne
03:44
10
Nicht Dein Tag
04:36
11
Altes, Neues Leben
04:13
12
Bilder und Narben, meine Memoiren
04:02
13
Weil Du mich nur verarscht hast
03:25
DVD 1
01
10 Jahre Gegengift- Die Dokumentation
90:04

Des Schicksals Schmied

Die Sonne geht auf, die Sonne geht unter
Staub wird zu Staub und Asche zu Asche
Tag ein, Tag aus, ein Leben lang
Sucht man nach dem Sinn, kommt an die Antwort nicht ran
Ich leb nur einmal und nie wieder
Habe schon Glück, dass ich da bin
Darum frag ich auch nicht
Nach diesem Lebenssinn
Und genieße meine Stunden
Alle Tage und Sekunden
Es stimmt, dass Leben reißt manchmal tiefe Wunden

Es ist ein Spiel mit einem Ziel
Und auch du selber bist deines Schicksals Schmied
Und wenn du wüsstest statt vermutest was dein Morgen bringt
Ob auch für dich der Engelschor singt
Gäbe es nichts mehr zu riskieren
Nur den Tod zu akzeptieren
Dann gäbe es keinen Grund mehr
Nicht zu kapitulieren

Es ist ein Spiel mit einem Ziel
Und auch du selber bist deines Schicksals Schmied
Und nur dem Tod gehört der Sieg
Das ist das Schöne am Spiel des Lebens
Das es keine Gewissheit gibt

Deine Türme, deine Läufer
Schon tausend mal verstellt und verschoben
Deine perfekt durchdachten Züge
Auch schon oft verändert, variiert
Denn das Leben spielt nicht immer
nach Regeln, nach Regeln und Gesetzen
Und das auch du irgendwann schachmatt gehst
Zerreißt die Seele in tausend Fetzen

Jeder Spielzug bringt die Spannung
Und verdrängt, verscheucht die Langeweile
Schafft neue Sorgen, neue Hoffnung
Sorgt für Entspannung, für Ruhe und für Eile
Der Reiz liegt bei den Gegnern
Bei den Problemen, bei Hürden auf den Wegen
Und am Ende war der Sieger
Bei jedem noch das Leben selbst

Und die Routine, die sich durch deine Seele zieht
Bringt den Antrieb, der dich wieder zum Spiel verführt
Und man kann drehen wo man will, eine Auszeit gibt es nicht
Auch wenn man manchmal daran zerbricht
Aber so sind die Regeln, so läuft das Leben

Teile diese Seite
Frei.Wild Supporters Club e. V.