Menü ReleasesSTILL II
STILL II

RK264 // AlbumSTILL II

29. November 2019

Rookies & Kings

23 Songs, 89:25 min.

Teile diese Seite
Tracklist anzeigen
CD
01
Ein zweiter stiller Gruss (Intro)
01:37
02
Im Auftrag der Welt
03:02
03
Sommerland
03:33
04
Nicht zuviel denken und einfach machen
04:03
05
Zusammen und vereint
04:41
06
Wo nur die Besten thronen
04:03
07
Keine Lüge reicht je bis zur Wahrheit
03:45
08
Der Teufel trägt Geweih
04:08
09
Und ich war wieder da
03:50
10
Yeah, yeah, yeah
03:29
11
Blinde Völker wie Armeen
04:11
12
Eine Freundschaft, eine Liebe, eine Familie
04:02
13
Hab keine Angst
04:06
14
Allein, ohne Dich, bei Dir
04:48
15
It`s a good day for a good day
03:54
16
Unvergessen, unvergänglich, lebenslänglich
03:36
Box Bonus
01
Glückes Schmiedes Dieb
03:47
02
Diese Nacht will nicht meine Nacht sein
04:04
03
Macht euch endlich alle platt
03:47
04
Wir brechen eure Seelen
04:38
05
Verbotene Liebe, verbotene Kuss
04:04
06
Wir sind viele
04:05
07
Herz schlägt Herz
04:12

Und ich war wieder da

Ich spielte mit Ketten, doch wollte die Freiheit
Wollte alles erneuern aber auch, aber auch, dass viel gleich bleibt
Verlangte Ecken und Kanten, war zu schwach für den Schmerz
Dachte es gibt sie nur selten, diese Menschen, diese Menschen mit Herz

Und dann traf ich dich, und dann traf ich dich
Und die Art wie du lebtest veränderte mich
Alles auf Null, verändert nach vorne
Habe all die Zweifel verloren

Und ich war wieder da
Und ich war wieder da
Und ich war wieder mitten im Leben
Und so konnte ich sie verlassen
Diese Zeit gegen alles und jeden
Und ich war wieder da
Und ich war wieder da
Und ich war wieder mitten im Leben
Und dafür danke ich dir mein Freund
Du hast mir so viel gegeben
Fast noch mehr als mein Leben

Mein Blick auf das Feld voller Scheu und nicht weit
Die Eminenz meiner Art: Surreale Überlegenheit
Sie pochte, sie fauchte, verfluchte und verlangte
Raubte Nächte um Nächte, bis ich sie verkannte

Denn dann traf ich dich und dann traf ich dich
Und die Art wie du lebtest veränderte mich
Alles auf Null, verändert nach vorne
Hab all die Ängste verloren

Ich bleib der Keim, der keimt, aber keimfrei werde ich wohl niemals sein
Das alte Segel in Fetzen gerissen und so segle ich wieder frei
Segle wieder frei

Und ich war wieder da
Und ich war wieder da
Und ich war wieder mitten im Leben
Und so konnte ich sie verlassen
Diese Zeit gegen alles und jeden
Und ich war wieder da
Und ich war wieder da
Und ich war wieder mitten im Leben
Und dafür danke ich dir mein Freund
Du hast mir so viel gegeben
Fast noch mehr als mein Leben

Ich bleib der Keim, der keimt, aber keimfrei werde ich wohl niemals sein
Das alte Segel in Fetzen gerissen und so segle ich wieder frei
Segle wieder frei

Teile diese Seite
Frei.Wild Supporters Club e. V.